Parallaxe – Quartett

PARALLAXE

Daniel Schmitz – Trompete, Flügelhorn / Oliver Maas – Piano
Jan Oestreich – Kontrabass
Christian Fischer – Schlagzeug, Tablas, Sitar

 Als Parallaxe bezeichnet man die scheinbaren Änderungen der Position
 eines beobachteten Objektes durch eine Verschiebung der Position des
                             Beobachters.

Auf dem Boden einer langjährigen Freundschaft und tiefen musikalischen Verbundenheit gründeten Daniel Schmitz (Trompete und Flügelhorn), Oliver Maas (Piano), Jan Oestreich (Kontrabass) und Christian Fischer (Schlagzeug) 2003 die Formation Parallaxe.

Schnell kristallisierte sich im Verlauf der intensiven Zusammenarbeit eine authentische und überaus emotionale musikalische Sprache heraus, der die feste Verwurzelung in der Geschichte des Jazz stets anzuhören ist.

Eigenkompositionen, Spontaneität, intensive Interaktion und eine gute Portion augenzwinkernden Humors sind die Basis für die Synthese freier und formal bezogener Improvisationsweisen, in deren Mittelpunkt das Schaffen atmosphärischer Spannungsbögen steht.

Die gemeinsame Arbeit wurde bisher auf folgenden CDs dokumentiert:  „Space“  (erschienen 2005 bei MKW- Records) sowie „Der zweite Raum“ (erschienen 2012 bei gligg-records).

Offizielle Homepage

Fotos:  Eric Jakob_ ©ej|foto|grafik